Termine heute

Oktober 2018

Heute keine Termine.
Alle Termine im Überblick

Veranstaltungen und Nachrichten

Hier finden Sie Ankündigungen von und Berichte über Veranstaltungen am HAP Grieshaber Gymnasium.

Theateraufführung –„DIE PATINNEN“

Meldung vom 09.04.2018

Mord, Tod, Intrige und Romanze – die diesjährige Eigenproduktion der Theater-AG am HAP Grieshaber Gymnasium bot eine höchst facettenreiche Darbietung. Das von den Schülerinnen und Schülern selbst geschriebene Stück, das den Machtkampf zwischen einer russischen und einer italienischen Mafiaorganisation thematisiert, sorgte für große Begeisterung beim Publikum.

In Crudelitate tobt ein Mafiakampf, bei dem sich schon in der ersten Szene fast alle Männer der beiden Clans gegenseitig das Lebenslicht ausgepustet haben. Nach der großen Beerdigung mit Pizzakartons als Grabsteinen bleibt eine Stadt voller Frauen zurück. Die Chefin des Russen-Clans, Ludmilla (Lilia Unger) und deren italienische Erzfeindin Elisabetta di Angelo, Chefin des Italiener-Clans (Natasha Herzmann), setzen mit ihren Familien den Kampf um die Vorherrschaft in der Stadt fort.

Giovanni di Angelo (Cedric Weizsäcker) versucht, sich als einzig überlebender Italiener an die Spitze des Clans zu setzen, steht jedoch noch immer unter dem Einfluss seiner Mutter Elisabetta. Während sie auf der Jagd nach mehr Geld und Ruhm sind, haben sie die Feinde im eigenen Haus. Die russischen Geschwister Dimitri (Nico Hahn) und Jekaterina Titow (Julia Schelling) halten sich hier als die Klavierlehrerin Susanna und Bedienstete Valencia auf, um sie auszuspionieren. Sie sind allerdings nicht die einzigen Russen, die sich im Spionieren hervortun, denn auch die naiv-verrückte Irina Andrejewna (Mailin Ludwig) möchte profitieren und schreckt nicht einmal davor zurück, hierfür ihre kleine Tochter Anastasia (Ioanna Giannakis) einzusetzen. Wirklich erfolgreich ist jedoch Anastasias Schwester Wiktoria (Anna Musse). Sie verkauft ihr Wissen für teures Geld an die italienische Mafia und verrät den Plan, die Italienerin Francesca Polo (Zoe Keppeler) zu entführen.

Neben dem Mafiadrama enthält das Stück mehrere Familientragödien. So leiden die Drillinge Aurora (Charlotte Schäfer), Chiara (Lena Rapattoni) und Sofia Turetti (Marie-Fabienne Kallenberg) unter der fehlenden Zuneigung ihrer Mutter Rebecca (Miriam Grüninger) und sind voller Neid auf die hervorragenden Schulleistungen ihrer Schwester Nicoletta (Celina Gaisler). Ihre gemeinsame Therapeutin Marie (Greta Stähle) muss sehr auf Neutralität achten. Ab dem Moment von Francescas Entführung überschlagen sich die Ereignisse und das Desaster nimmt seinen Lauf. Nachdem Giovanni seine verräterische Sekretärin Maria (Laura Rist) erschossen hat, häufen sich die Todesfälle zusehends. Den Höhepunkt bildet ein Giftmord in einer Pizzeria, bei dem eine ganze Gruppe während einer Polonaise ihr Ende findet. Und wer jetzt immer noch lebt, stirbt entweder durch eine als Schokoladenei getarnte Handgranate oder durch die letzten Kugeln, die in dieser pantomimisch reichen Inszenierung immer lautlos fliegen.

Die Acht- bis Zehntklässler der Theater-AG von Susanne Resmini und Oliver Kliss (unterstützt von Referendarin Lara Theiling) zeigten im Verlauf des Stückes allesamt einegroßeBandbreitean schauspielerischen Ausdruckmöglichkeiten. Stets präsent in dieser Inszenierung war der Pizzakarton als fast alleiniges Requisit, der als Grabstein, Klaviernoten, Patientenakten, Taschentuch oder Telefon verwendet wurde. Choreografische Elemente zu italienischer oder russischer Musik lockerten die Umbauten auf der offenen Bühne gekonnt auf. Das liebevolle Schminken der 23 Gesichter übernahmen die beiden Literatur&Theater-Kurse der Stufen K1 und K2, eindrucksvolle Lichteffekte der Veranstaltungstechnik-AG unter der Leitung von Heidrun Horn sorgten zusammen mit Musik und Handgranatenknall für die stets passende Stimmung. Das trotz der blutrünstigen Handlung immer wieder urkomische Theaterstück „Die Patinnen“ war ein voller Erfolg,den das Publikum mit häufigen Lachsalven und reichlichem Schlussapplaus belohnte.

 

 

Text: Lisa Griesinger
Bilder: Lara Theiling

 

Zuletzt geändert am 13.05.2018 um 18:36

Back

Letzte Änderung: 15.10.2018, 20:48

 
HAP Grieshaber Gymnasium im BZN•Wittumstr. 37•72768 Reutlingen•07121 303 4417•grieshaber-gymnasium@reutlingen.de
 
Besucher gesamt: 364.483
Besucher heute: 0
Besucher gestern: 240
Max. Besucher pro Tag: 995
gerade online: 2
max. online: 99
Seitenaufrufe gesamt: 3.344.481
Seitenaufrufe diese Seite: 522
counter   Statistiken
/*